Turnierhundesport

Übungszeiten: Dienstags 18:30 Uhr 

Ansprechpartner: Christian Gaab, Tel. 0176 / 61209954

TURNIERHUNDESPORT

TURNIERHUNDESPORT – EIN TEAM-SPORT!

 

Sie  haben Spaß an Bewegung und gemeinsamer Beschäftigung mit Ihrem Hund oder möchten etwas für die gemeinsame Gesundheit tun?

Vielleicht reizt Sie auch der „Wettkampf“ gegen die Uhr? Dann schnuppern Sie doch einmal in den Turnierhundesport (kurz: THS).

Überzeugen Sie sich an Hand der Bildergalerie, dass jeder mitmachen kann. Ein echter Breitensport!

Dem Bewegungsdrang für Mensch und Hund sind nur gesundheitliche Grenzen gesetzt.

Der Turnierhundesport (kurz: THS) umfasst unter anderem:

Breitensport mit Hund (keine Prüfung erforderlich):

  • Hindernislauf
  • Dreikampf 1,2 und 3 (wie Vierkampf, jedoch nur Laufdisziplinen)
  • Shorty
  • K.O.-Cup

Leichtathletik mit Hund (Voraussetzung: Begleithundeprüfung oder Vorprüfung Teil A )(Verträglichkeitsprüfung) und Teil B (Gehorsamsüberprüfung):

  • Vierkampf 1, 2 und 3
  • CSC
  • Geländelauf über 1000m, 2000m und 5000m

Beim Geländelauf joggen Sie mit Ihrem angeleinten Hund über eine Strecke von 1.000m, 2.000m oder 5.000m. Dies ist für beide ein ausgezeichnetes und empfehlenswertes Ausdauertraining!

Beim Hindernislauf gibt es eine 75m lange Bahn mit 8 verschiedenen Hindernissen. Der Mensch läuft neben seinem Hund, während dieser die Hindernisse meistert. Die Hindernisse sind 2 Hürden (50cm), eine Schrägwand (80cm), Tunnel, Laufdiel, Tonne, Durchsprung und ein Hoch-/Weit-Sprung.

Das Training wird entsprechend auf das Alter des Hundes abgestimmt.

Der CSC (Combinations-Speed-Cup)  ist ein Mannschaftswettkampf  (für drei Mensch-Hund-Teams).

Hier gibt es drei verschiedene Hindernisbahnen: Sektion 1-3 mit den Hindernissen aus dem Hindernislauf, einigen Slalom-Toren, Oxer und der Mühlacker-Harfe. Das 1. Team meistert die erste Sektion, das 2. die nächste und das 3. die letzte Bahn wie bei einem Staffellauf. Je nach Können von Mensch und Hund wählen die Mannschaftsmitglieder die für sie am besten geeignete Bahn aus.

Beim Vierkampf 1 meistert das Mensch-Hund-Team vier verschiedene Disziplinen:

Im Gehorsam wird, angelehnt an die Begleithundeprüfung, die Führigkeit und der Gehorsam des Hundes mit und ohne Leine bewertet.

Beim Hürdenlauf stehen auf einer Strecke von 60m vier  30 cm hohe Hürden.

Beim Slalomlauf  sprintet das Team über eine Laufstrecke von ca. 55m durch ein Start-, einem Zieltor und 5 Streckentoren, ähnlich dem Skislalom. Kann der Hund im Hürden- und/oder Slalomlauf ohne Leine geführt werden, gibt dies Zusatzpunkte!

Hinzu kommt der Hindernislauf, wie bereits oben beschrieben.